Skoliose

Skoliose ist die seitliche Verkrümmung der Wirbelsäule. Die Skoliose-Therapie richtet sich nach Ihrem Alter, Schweregrad und Ursache der Skoliose. Da sich die meisten unbehandelten Skoliosen vor allem in der Pubertät verschlechtern, kommt der frühzeitigen Behandlung / Therapie eine hohe Bedeutung zu. Eine Haltungskorrektur durch krankengymnastische Übungen und Atemtechniken sowie in schwereren Formen das Tragen eines Korsetts kann bei 90% aller Skoliosen eine Operation verhindern.

Ziel der Skoliose-Therapie ist es...

...eine bestehende Verkrümmung möglichst dauerhaft zu korrigieren und eine weitere Verschlechterung der Verkrümmung und damit die Notwendigkeit eines operativen Eingriffes nach Möglichkeit zu verhindern.

Für weitere Fragen zur Skoliose-Therapie stehe ich Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

Thomas Martin

Parietale Osteopathie

Untersuchung und Behandlung des Muskel- und Gelenksystems

Viszerale Osteopathie

Untersuchung und Behandlung der inneren Organe

Craniosakrale Osteopathie

Untersuchung und Behandlung des zentralen Steuerungssystems, des Körpers und des Gehirns.